Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rhonestock - Tiefenstock, 3589 m.ü.M.

Route: Von Tiefenbach via Nördlicher Tiefensattel

Andreas Hille

Verhältnisse

11.06.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Start 4 Uhr Tiefenbach. Ski getragen auf der Strasse Richtung Albert-Heim-Hütte, hier z.T. aper, auch der Wanderweg im weiteren Verlauf ist teils aper. Ski können ab 2300 m montiert werden. Aufgrund guter Abstrahlung alles tragend, kein Einbrechen. Schneedecke im Bereich des Bachverlaufs hat zunehmend Löcher (siehe Eintrag Tiefenstock von Cornel Suter), noch kann diesen gut ausgewichen werden, dennoch Vorsicht! Steilstufe an der Gletscherzunge mit Harscheisen. Tiefengletscher pistenmässig. Eisenbügel und Drahtseil im unter Teil mit Wassereis überzogen. Weiter oben dann wie von Cornel Suter erwähnt einige verbogene bzw. lockere Bügel. Im Aufstieg (7 Uhr) pickelhart, im Abstieg (10 Uhr) pflotschweich). Westseitig alles hart gefroren, durchgehend tragende Oberfläche. Aufgrund überschaubarer Spaltensituation und guter Schneeauflage bis Hinter Rhonestock mit Steigeisen. Skiabfahrt vom Gipfel Hinter Rhonestock auf harter, glatter Unterlage, sehr schön zu fahren. Gipfelaufstieg Tiefenstock gegen 9:30 noch hart, im Abstieg einige wenige Male durchgebrochen. Abfahrt 10:30 vom Coulifuss auf optimal aufgefirnten Tiefengletscher. Furkapassstrasse via Älpetli erreicht, 2-3 muss Mal kurz abgeschnallt werden, sofern man die kurzen Grasspassagen toleriert...
Bleibt oben noch einige Wochen gut. Couloir apert aus, was aber nicht stören sollte. Ostexpo des Coulis beachten!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.06.2021 um 09:22
1462 mal angezeigt