Verhältnisse - Detail

Gipfel: Zinalrothorn, 4221 m.ü.M.

Route: N-Grat

Kika008

Verhältnisse (Kurzeintrag via Mobile)

22.07.2021
Sehr wenige (max. 5 Personen)
Ausgezeichnet
Nachdem sich der Neuschnee gesetzt hat ist der Gletscher und die Firnflanke im Zustieg ausreichend tragfähig. In steileren Flanken trägt der Harsch nicht immer - kältere Nächte würden helfen.
Der Nordgrat selbst lässt sich ausgezeichnet begehen - noch etwas Restschnee aber Problemlos.
Wir haben den Normalweg (zur Rothornhütte) im Abstieg gewagt, wovon hier ausdrücklich abzuraten ist. Im Couloir und in der darauffolgenden Querung liegt noch sehr viel Schnee, der ab Mittag 1m tiefer, abrutschender Sulz wird. Der Übergang kann nicht gesichert werden und ist sehr heikel!
Obere Hälfte
Bruchharsch
Untere Hälfte
Sulzschnee
Eher heikler als Bulletin
Für den Abstieg am Normalweg sind noch 1-2 Wochen gutes Wetter nötig.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Zinalrothorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.07.2021 um 22:18
2406 mal angezeigt