Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mont Gelé, 3518 m.ü.M.

Route: Von Mauvoisin via Chanrion / Col d‘Ayace

Andreas Hille

Verhältnisse

02.08.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Start Mauvoisin 4 Uhr bei 6 Grad. Weg via Tunnel/Fahrstrasse nass vom Regen Vortag. Ab ca. 2600 m Geröll dann mit Raureif überzogen, unschön insbesondere im Fussbereich des Steilhangs hoch zum Col d‘Ayace. Zum Col dann gar nicht schlecht, das Geröll hält noch recht gut. Achtung, diese Variante verträgt nicht mehrere Personen, Steinschlag! Insgesamt recht frostige Angelegenheit bis zum Col. Weiter über tragenden Firn (ab 8:30 in der Sonne) und kurze Geröllabschnitte auf gute Spur (markiert mit gelben Pfeilen) hoch zum Col du Mont Gelé. Gute Spur auf tragenden Gletscher hoch zum Gipfelaufbau, gute Firnauflage mit etwas Neuschnee. Im Abstieg (11 Uhr am Col d‘Ayace) war der Reif dann bereits geschmolzen und der Fels trocken.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Bleibt gut.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mont Gelé (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ich war begeistert über die zwar einfache, aber doch recht abwechslungsreiche Hochtour. Im Aufstieg durch den Tunnel (beleuchtet!) da war es ohnehin noch dunkel. Im Abstieg dann via Col de Tsonfereit - dort ist es landschaftlich eindrücklich!
Die Tour führt über einen Gletscher - wer das solo machen möchte, muss dafür selbst Verantwortung tragen. Wer recherchiert wird in etwa genausoviele Berichte finden, wo von Spalten die Rede ist, wie Berichte, wo keinerlei Spalten gesichtet wurden (ich habe keine gesehen). Im Bereich Col dˋAyace bis Col du Mont Gelé ist Funkloch.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.08.2021 um 18:29
1437 mal angezeigt