Verhältnisse - Detail

Gipfel: Älplihorn, 3006 m.ü.M.

Route: Ab Sertig Sand

MountainMäsi

Verhältnisse

24.10.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Tourstart um 8.15 bei wolkenlosem Himmel und -1°. Später prächtiges und mildes Herbstwetter.

Der markierte Wanderweg durch das Ducantal zur Fanezfurgga ist trocken und bestens begehbar. Die zu querenden Bäche waren heute früh vereist.

Ab Fanezfurgga über den Bärentällisee bis zum Südgipfel des Älplihorns ebenfalls trocken und schneefrei. In den Kraxelstellen zum Hauptgipfel (Monsteiner Seite) lag noch ganz wenig Schnee und Eis. Das ganze ist aber momentan gut machbar. Es liegt in Mittelbünden auch auf den Nordseiten recht wenig Schnee für Ende Oktober.

Der Abstieg von der Bärentällifurgga zum Alpeli präsentierte sich heute ebenfalls trocken. Bei Nässe und Eis ist der steile Abstieg nicht zu empfehlen!

Der Pfad von Pkt.2351 über Schrätten zur Grossalp (in der LK eingezeichnet) ist auch bestens begehbar.

Ich traf heute weder auf dem markierten Passwanderweg, noch im weglosen Gelände andere Berggänger. Im Abstieg sah ich aber von weitem 2 Leute über den Mitteltälligrat zum Älplihorn aufsteigen.
Ab Dienstag gibt es eventuell leichte Niederschläge im Gebiet, die Wetter-Apps sind sich noch uneinig...
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Älplihorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Das Älplihorn, der höchste Punkt der Monsteiner Kette ist ein herrlicher Aussichtsgipfel. Und im Sertigtal kann man sich momentan kaum satt sehen an den goldenen Lärchen - Ein Prachts-Sonntag!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.10.2021 um 21:33
739 mal angezeigt