Verhältnisse - Detail

Gipfel: Feldberg, 1493 m.ü.M.

Route: Feldbergsteig (Winterversion)

Günter Joos

Verhältnisse

28.11.2021
2 Person(en)
ja
Gut
Geschlossene Schneedecke. Bei ca. 20 cm Pulver, gefallen vermutlich vorwiegend auf aperen Grund, wäre die Runde heute auch ohne Schneeschuhe machbar gewesen, aber insgesamt erleichternd, zumindest auf den ungespurten Teilstücken, wie etwa zwischen St. Wilhelmer Hütte und Osterrain. Auch bei unter dem Schnee sich versteckenden Vereisungen verhindern die Krallen ein Ausrutschen.

Winterkalt, oft schlechte Sichten, leichter Schneefall, auf dem Gipfelplateau unangenehm windig. Dennoch beeindruckend, siehe Fotos. Wie schon so oft erlebt: auch in solchen Wettersituationen wird man am Feldberg nie allein sein, wobei sich das Gros der Besucher um den Feldbergerhof und die Talstation des Seebuckliftes herum konzentriert. Besonders auf dem Teilstück Gipfel - St. Wilhelmerhütte - Zastlerhütte konnten wir einmal mehr winterliche Ruhe und Einsamkeit genießen :-). Wir haben heute zusätzlich zum offiziellen Routenverlauf noch den Feldsee umrundet, siehe persönliche Bilder.

Die frühere, noch nicht sonderlich alte Markierung des Feldbergsteigs mit dem Bergsymbol wurde durch Markierungsschildchen mit Bollenhut ausgetauscht. Mal schauen, was profilierungssüchtigen Innovatoren die nächsten Jahre noch alles einfallen wird, eine Kuckucksuhr, eine Schwarzwäldertorte, oder wie wär´s mit der Umbenennung des Westweges in "the länd-trail"?

Die Lifte standen heute noch still, der Skibetrieb am Feldberg soll aber wohl kommendes Wochenende eröffnet werden. Die Hütten und Lokale, welche wir auf dem Steig passiert haben, hatten unseres Eindrucks nach alle geschlossen, allenfalls Kioskbetrieb.
Ganze Route
Pulverschnee
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.11.2021 um 21:34
1694 mal angezeigt