Verhältnisse - Detail

Gipfel: Niwen, 2769 m.ü.M.

Route: Stafel Oberi Fäsilalpu - Niwugrat (östlich vom Gipfel)

güschi

Verhältnisse

07.01.2022
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Aufstieg ab Skilift über Toruwängjini auf den W-Gipfel. In Jeizinen nur ein Schümli Neuschnee, ab Skigebiet 5-15 cm feiner Pulver auf harter krustiger Unterlage, in Mulden auch mehr, Kuppen und Kanten oft abgeblasen oder pickelhart.
SE-Flanke z.T unregelmässig eingeblasen auf harter Unterlage, war uns zu heikel bei der schlechten Sicht.
Übergang zum Hauptgipfel gut machbar, Abfahrt über den SE-Grat wurde von einer Vierergruppe gemacht. Pisten hart aber noch gut zum fahren, Abfahrt von der Bergstation Sessellift nach Jeizinen auf dem Schlittelweg ok, daneben zu wenig Schnee.
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Niwen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
"Dank" Zugausfall in Bern 1h später in Jeizinen gestartet. So war dann auf dem Gipfel nix mehr mit Sonne, die Wolkenfront kam pünktlich wie angekündigt auf Mittag. Aber die wunderbaren Sonnenterassen von Jeizinen und Fäsilalp mit der fantastischen Aussucht auf die Walliser Alpen lohnt die Anreise allemal.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.01.2022 um 18:57
744 mal angezeigt