Verhältnisse - Detail

Gipfel: Skolní Vrch / Školňák, 160 m.ü.M.

Route: Via Ferrata Kovárská (& VF Radni Pán, VF Školní, VF Kovadlina, VF Výhen)

AndréTT

Verhältnisse

17.05.2022
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Tourenbeginn um 13:30 Uhr bei 23°C unter windstillem Sonnenschein am 14.
Die Mini-Steige wurden wohl gebaut als Frust-Reaktion in der Corona-beschränkten Zeit und wegen dem angeordneten Rückbau der Klettersteige von Kozí Vrch (Ziegenhügel) und Vrabinec (Sperlingstein), weil für deren Errichtung keine Genehmigung vorlag.
Als ich auf dem Rückweg von meinem Frühsport über der Elbe an der Schäferwand von Děčin am späten Vormittag auf der KS-Anlage der Via Ferrata Kavárnička herumturnte, kam Karel Bělina (siehe Wikipedia) vorbei, um nach dem rechten zu schauen. Ich begegnete ihm bereits am 11.4.2015, als er an der Schäferwand das Gelände im linken Wandabschnitt begann, freizuschneiden und die Routen Nrn. 13 bis 16 zu errichten.
Ich erzählte ihm, dass ich gerade davor den Ziegenhügel besuchte, wo ich seine im letzten Jahr zurückgebaute KS-Route suchte, was mir nur von oben her gelang. Der (unangenehme) Abstieg zum Zustieg wuchs schnell wieder zu. Daraufhin lud er mich ein, seine zuletzt eingerichteten Klettersteige zu besuchen. So fuhr ich mit ihm hierher zu seinem Wohnort. Möge der Schlüssel des Vertrauens auf der Innenseite der Tür zum Grundstück mit der KS-Anlage so lange wie möglich funktionieren !
Kein KS von Karel ohne Steigbuch. Dieser Kletter-Tradition bleibt auch er auch hier treu. Sein Steigbuch vom 8.6.2020 widmete er verstorbenem Sänger Karel Gott. Das grüne CHS-Büchlein hat noch gar nicht viele Einträge darin.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.05.2022 um 17:40
656 mal angezeigt