Verhältnisse - Detail

Gipfel: 6 Berge , 1660 m.ü.M.

Route: Hoch über den Seen

Berge gleich Leben

Verhältnisse

28.05.2022
6-10 Person(en)
ja
Gut
Bis zur Hoflue leichter Regen. Anschliessend

Die Einstufung T5 bezieht sich nur auf den alpinen Weg über die Hoflue.
Der Rest ist T3.
Kann weiterhin noch gut gemacht werden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs im Kanton Schwyz. Schweiz.
Quizfrage: Wie heisst der Berg auf dem ersten Bild? Danke.

Wunderschöne Gratwanderung vom Timpel über 6 Berge auf die Rigi Scheidegg. Den Tiefblick auf die drei Seen, welche das Rigi Massiv umgeben, der Lauerzer-, Zuger- und Vierwaltstättersee ist grandios.

Die Scheidegg ist ein Berggipfel des Rigi-Massivs, der auf seiner Nordseite Goldau im Kanton Schwyz und auf seiner Südseite Gersau und das Gersauerbecken überragt.

Die Scheidegg (1.658 m oder 5.440 ft) ist ein Berggipfel des Rigi-Massivs, der auf seiner Nordseite Goldau im Kanton Schwyz und auf seiner Südseite Gersau und das Gersauerbecken überragt. Die Seilbahnstation 160 Meter östlich davon heißt Rigi Scheidegg.

Der Gipfel ist durch zwei Seilbahnen verbunden, eine, die Luftseilbahn Kräbel–Rigi Scheidegg (LKRS), die auf der Nordseite mit der Station Kräbel der Arth-Rigi Bahn (ARB) verbunden ist, und eine andere, die Luftseilbahn Obergschwend–Rigi Burggeist (LORB), auf der Südseite hinunter nach Obergschwend in der Gemeinde Gersau.
Alternativ ist es möglich, von Scheidegg nach Rigi Kaltbad oder Rigi Klösterli über einen Panoramawanderweg an der Ost- und Westflanke des Rigi-Massivs zu wandern. Ein Großteil des Weges nutzt das Gleisbett der ehemaligen Rigi-Scheidegg-Bahn, die einst Kaltbad und Scheidegg verband.

Der Gipfel der Scheidegg war einst Standort eines großen Hotels, das 1830 erbaut wurde. Der Rückgang des Tourismus aufgrund des Ersten Weltkriegs und die anschließende Umstellung des Tourismus von Übernachtungen auf Tagesausflüge führten zur Schließung des Hotels und seiner eventuellen Abriss 1943/4.

Das Cinema Museum in London besitzt seltene Filmaufnahmen der Stadt aus dem Jahr 1946.

C`est fantastique!
www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.06.2022 um 22:29
1922 mal angezeigt