Verhältnisse - Detail

Gipfel: Le Chasseron (und 3 weitere Gipfel), 1607 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Sputnik

Verhältnisse

03.01.2010
1 Person(en)
ja
Die Schneeschuhe blieben auf dem Rucksack, es war eine aussichts- und abwechslungsreiche Wanderung im südlichen Jura.
Le Cochet (1483,3m): Vom Bahnhof Saint-Croix (1066m) wandert man den Wegweiser "Le Soliat" entlang quer durch das Dorf bergauf. Schon bald lässt man die letzten Häuser hinter sich und trifft auf 1235m auf ein Fahrsträsschen. Bei der Kreuzung verlässt man die Wege und wandert, nun etwas steiler, weglos bergauf durch lichten Wald in Richtung Nordwesten. Unterwegs quert man nochmals ein Fahrsträsschen, hält aber an der eingeschlagenen Richtung fest. Nach insgesammt etwa einer Stunde erreicht man so den Gipfel vom Aussichtsberg Le Cochet.
Petites Roches (1583m): Vom Le Cochet steigt man in Richtung Gratrücken Petites Roches ab den man schon gut sieht. Durch eine Waldschneise erreicht man des Sattel P.1412m. Vom Sattel geht es durch eine Waldschneise wieder Hinauf zum den Höfen Les Avattes. Nun folgt man immer dem breiten Gratrücken bis zum höchsten Punkt mit einem Vermessungsstein. Zeitaufwand vom Le Cochet etwa 30 Minuten.
Le Chasseron (1606,6m): Vom Petites Roches wandert alles dem breiten Gratrücken entlang, zuerst abwärts in den Sattel P.1521m und danach direkt hinauf zum Gipfel mit dem schönen Triangulationsdreieck. Dauer vom Petites Roches zum Le Chasseron etwa 20 Minuten.
Mont de la Maya (1465m): Der Mont de la Maya liegt etwas abseits der Wanderwege, doch ist seine Route auf den Gipfel mit gelben Rhomben markiert. Vom Le Chasseron kommend steigt man wieder in Richtung Petites Roches bis etwa 1555m zu einem Wegweiser ab. Hier geht es nun steil die Nordwestflanke zu einem Fahrsträsschen hinab (La Merla), im Sommer findet hier ein Wanderweglein - im Winter bei genügend Schnee eine tolle Skiabfahrt. Über das Fahrsträsschen erreicht man den Pass P.1373m beim Hof Le Sollier. Vom Pass leitet ein oben immer steiler werdendes Weglein auf den kegelförmigen Mont de la Maya. Der Gipfel ist eine kleine Waldlichtung rund um den höchsten Punkt, dennoch hat man trotz Bäumen eine gute Aussicht. Um nach Sainte-Croix zurück zu gelangen steigt man wieder zum Pass ab und gelangt danach auf dem Wanderweg über Les Auges und Les Praises zurück zum Ausgangsort. Dauer vom Le Chasseron etwas 2 Stunden.
Wenn es nicht mehr viel schneit, ist die Tour als Wanderung zu machen, danach als Schneeschuhtour.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Weitere Fotos und Infos siehe: http://www.hikr.org/tour/post19765.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.01.2010 um 08:35
1259 mal angezeigt
jaaaa 46.8519