Verhältnisse - Detail

Gipfel: Häselgehrfall + Schanzfall bei Ehrwald

Route: Unbeschriebene Route

Stephan@Laliderer

Verhältnisse

06.01.2010
2 Person(en)
ja
Häselgehrfall:
Klettern / Duschen im Verhältniss eins zu eins. In der untersten Länge steht die rechte Variante schon recht gut, die linke Variante ist noch nicht ganz verbunden, ist aber auch kletterbar. In den restlichen Längen hatte es schönes Softeis und viel Wasser. Schraubensetzen war aber problemlos möglich.
Schanzfall:
Nur die rechte Variante hat genug Eis, Eisschrauben waren nur stellenweise zu platzieren. Bei der mittleren Kerze fehlen noch ein bis zwei Meter. Es läuft zwar deutlich weniger Wasser als am Häselgehrfall, dafür aber genau in der Aufstiegslinie. Dadurch hat man eine dünne spiegelglatte Eislasur auf den Seilen. Beim Abseilen war es dann trotz Prusik und zwei Händen am Bremsseil extrem Spannend ob man genug Bremskraft für den Achter her bekommt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.01.2010 um 12:08
1057 mal angezeigt