Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hochglückscharte, 2387 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Holger Schulze

Verhältnisse

23.01.2010
1 Person(en)
ja
Obwohl ich die Tour schon letztes Wochenende gemacht hatte, fiel die Wahl wieder drauf, da die Hänge nördlich ausgerichtet sind und halbwegs gute Schneebedingungen versprachen. Also Start am Alpengasthof. Ab der Eng war Spuren angesagt. Im unteren Teil schimmerte noch etwas meine Spur von der letzten Woche durch. So ging es etwas einfacher. Schneezuwachs im unteren Teil ca. 15cm. Rampe ohne Probleme. Der Mittelteil war dieses Mal nicht wechselhaft, sondern wies eine herrliche Pulverdecke auf, ca. 20cm stark. Der obere Teil war dann richtig gut eingeschneit (oder eingeweht), so daß ich knietif Spuren musste. Bis knapp unter die Scharte gespurt. Zu Fuß zur Scharte wäre sehr anstrengend geworden, weil ich dann bis zur Hüfte durch den Schnee hätte wühlen müssen.

Die Abfahrt war dieses Mal richtig gut. Oben knietief durch den Pulver. Der Mittelteil auch genial und selbst unten ging es dieses Mal richtig gut.
So war ich dann doch sehr froh über die Entscheidung, diesen Gipfel noch einmal zu machen, auch wenn man alles Spuren muß. So hat man aber 1000Hm unverspurtes Gelände und freie Hänge - was will man mehr.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.01.2010 um 08:57
748 mal angezeigt