Verhältnisse - Detail

Gipfel: Silberen, 2319 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

07.02.2010
2 Person(en)
ja
Die Gutwettervorraussage der Insbrucker Wetterfrösche hat sich leider nur sehr bedingt bewahrheitet. Wir glaubten schon, dem Sonnengott eine Gams opfern zu müssen, allerdings hätten wir, anstatt des vorgeschriebenen Obsidianmessers, mit einem Schweizer Tschenmesser vorlieb nehmen müssen :-)). Wir hatten jedenfalls die 2000er-Marke schon überschritten, als es endlich aufriss.

Reichlich ungesetzter Pulver war zwar schön, natürlich auch für meinen Skipartner Stefan, dennoch war in zweierlei Hinsichten Vorsicht angebracht: zum Einen die latente Gefahr des Einbrechens in Schrattenkalkspalten aufgrund des sehr lockeren Pulverschnees, zum Anderen wegen der herrschenden Lawinenwarnstufe 3 auf allen Expositionen.
Außer uns waren noch weitere Gruppen unterwegs. Herzlichen Dank und Respekt den unbekannten Spurern, nicht zuletzt wegen der guten Spuranlage trotz des lange vorherrschenden Whiteouts :-)
Wenn der Schnee sich setzt, ist die Gefahr des Einbrechens (Kalkspalten!) gebannt.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Pragelpassstrasse befahrbar bis Richisau. Zahlreiche Nassschneerutsche sind bereits aus dem Wald heraus in die Straße hineingegangen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.02.2010 um 20:00
1414 mal angezeigt