Verhältnisse - Detail

Gipfel: Stellibodenhorn-Rottällihorn, 2988 m.ü.M.

Route: Vom Parkplatz Realp

belrob

Verhältnisse

09.02.2010
1 Person(en)
ja
Von Realp, auf harter,breiter Spur bis Hinter Schweig. Auf dem Winterweg nach Ober Chäseren und durchs Witenwasseren Tal, alles vom Winde verweht. Der Schnee präsentierte sich hart,pulvrig und "winddeckelig". Durchs Tälli auf den Rottällipass mit wenigen Ausnahmen, immer noch tiefer Powder Snow. Der Aufstieg zum Stellibodenhorn unten hart, oben guter Trittschnee. (Steigeisen von Vorteil) Abstieg zum Rottällipass (Skidepot) und kurzer Gegenanstieg aufs Rottällihorn. Wollte eigentlich über Stelliboden abfahren, jedoch zwei Schwyzer Tourler die ich auf dem Gipfel traf, rühmten die Verhältnisse dort nicht sonderlich. Zur Zeit sind beide Abfahrts Routen wie "Hans und Heiri" denke ich. Kurz in der Hütte bei Christoph und Evi aufgewärmt. Die Abfahrt durchs Witenwasserental ganz passabel. Bei Ober Chäseren links abgebogen, unter Tschäferen durch nach Ebnen hinab. Pulverschnee in Hülle und Fülle. Genügend Platz für weitere Spuren. Auf dem Sommerweg nach Realp zurück.
Keine Wumms wahrgenommen, keine Lawinenabgänge beobachtet.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Rotondohütte bewartet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.11.2011 um 20:02
2437 mal angezeigt