Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mieschflue (az)

Route: Unbeschriebene Route

Zeller Adrian

Verhältnisse

14.02.2010
3 Person(en)
ja
Ganze Route gut eingeschneit und durchgehend mit Skis begeh-/befahrbar. In Blankenburg ca. 25-30cm Schnee (Pulverauflage), danach zunehmende Schneehöhe. Auf engem Raum sehr unterschiedlich aufgebaute Schneedecke: Grösstenteils wunderbarer Pulverschnee (Champagner-Powder!). Zonal bricht man von einem Meter auf den nächsten komplett in die unteren Schneeschichten durch (40cm+), dies besonders im Bereich Junkholz (1300 - 1700m). Ansonsten traumhafte Bedingungen. Durchgehend gute Aufstiegsspur bis auf den Gipfel (danke den drei Kollegen von gestern für die Spurarbeit!). Waren heute ganz alleine unterwegs, die Hänge sind also zu grossen Teilen noch unverfahren. Temperatur am Morgen -10,5°C, auf dem Gipfel ca. -8°C, praktisch windstill und bei strahlendem Sonnenschein.
Die Traverse unter dem Brunnihore hindurch hat sich durch die Sonneneinstrahlung recht gut verfestigt, ansonsten wie im Lawinenbulletin erwähnt heikle Lawinensituation, die aufgebaute Unterlage bricht wie erwähnt recht oft durch, der oberflächennahe Pulverschnee ist nur schwach gebunden, weist verbreitet eine Raureifschicht auf und gleitet im Schattenbereich oberhalb 1800m schon bei geringer Zusatzbelastung ab, jeoch meist als Lockerschneerutsch.
Weiterhin sehr lohnend (Wir waren oben, andere können nun auch gehen...(Spass)). Noch weitgehend unverfahren.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Chumigalm stark zerfahren, Frohmattgrat noch praktisch unbesucht, erscheint auch als lohnend mit guten Verhältnissen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.02.2010 um 00:02
1077 mal angezeigt