Verhältnisse - Detail

Gipfel: Isenfürggli, 2766 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

17.02.2010
1 Person(en)
ja
Der Föhn hat am Flüela heftig geblasen, daher sind die ersten Hänge sowohl im Aufstieg wie in der Abfahrt kein Genuss. Abgeblasene Stellen wechseln mit Triebschnee mit Windharsch-Deckel. Weiter oben, so etwa ab 2300-2400 MüM, ist es dann aber super. Pulverschnee so weit das Auge reicht. Die Tour ist auch noch kaum verfahren, was der Grund für meine Wahl war. So kommt man auf der Abfahrt in den Genuss von langen, einsamen Hängen voller Pulverschwünge...
Die Triebschnee-Ansammlungen müssen beachtet werden.
Jetzt bräuchte es Neuschnee. Ich weiss nicht, ob die schönen Hänge im oberen Bereich der Tour die warmen Temperaturen unbeschadet überstehen. Die unteren Hänge hin zur Strasse sind jetzt mühsam zu fahren.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.02.2010 um 23:00
1197 mal angezeigt