Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gamsjoch, 2452 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Holger Schulze

Verhältnisse

27.02.2010
1 Person(en)
ja
Da die Nacht kalt war und der Schnee sich in den letzten Tagen gesetzt hat (jedenfalls in südlich ausgerichteten Hängen), heute mal wieder aufs Gamsjoch gegangen. Vom Alpengasthof erst einmal in die Eng hinter. Dort konnte man meterlange Schneefahnen an den höheren Bergen beobachten.
Dann den Abflußgraben rauf. Herrliche Sonne und es lagen teilweise 20cm Pulverschnee (wahrscheinlich auch einiges eingeweht). Zum Gumpenjöchl herrlicher Pulverschnee. Der Ausstieg zum Jöchl selbst garnicht so einfach, da relativ viel vom Jöchl überwächtet war.
Der Südwesthang war eine Mischung aus Harsch und Abschnitten mit 10-15cm Pulverauflage. Hier waren Harscheisen wirklich sehr hilfreich (mit Carving-Tourenski stelle ich mir das Begehen von solchen steilen Harschabschnitten auch nicht so prickelnd vor).
Der letzte Hang zum Gipfel dann extrem wechselhaft. Oben eine herrliche Rundumsicht, aber leider ging sehr starker Wind, so daß ich keine Lust verspurte länger dort oben zu verweilen. Also Abfahrt. Der obere Hang wirklich nicht der Genuss.. Der Südwesthang dann relativ gut zu befahren. Dann die Hänge unterhalb des Gumpenjöchl ein Traum. So schön zum Schwingen. Der Graben selber schon teilweise sehr weich aber trotzdem noch ganz gut zu fahren.

Wieder einmal eine einsame Tour mit insgesamt 1600Hm in traumhafter Umgebung.
je nach Wetter in den nächsten Tagen kann die Tour auch wieder gefährlich werden
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.02.2010 um 21:19
742 mal angezeigt