Verhältnisse - Detail

Gipfel: Widdersgrind-Alpiglemäre (az), 2104 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Zeller Adrian

Verhältnisse

27.02.2010
6-10 Person(en)
ja
Ganze Route gut eingeschneit und durchgehend mit Ski's begeh-/befahrbar. Durchgehend gespurt. Der Rücken von Grenchenberg nach Grenchengalm ist vom Wind "hartgeblasen". Hane Nordwestflanke ziemlich abgeblasen und hart, aber gut begehbar. Gleiches gilt für den Aufstieg über die Südflanke zur Alpiglemäre. Abfahrt nach Schattig Riprächte oben kurz Bruchharst oder tragend hart, grösstenteils aber noch Pulver. Abfahrt Tegweidhang: Einfahrt kurz hart, sonst meist Pulver mässig verfahren. Stiereberg-Hengstweid-Hengstkurve 5-10cm Pulver auf harter Unterlage. Zusammengefsst: Zurzeit lohnende Tour, recht gute Verhältnisse, vorsichtige Routenwahl.
Nach Föhnsturmnacht bestimmt noch mehr Triebschnee. Neu beurteilen, besonders zonal!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Gantrischstrasse Gurnigel-Schwefelberg am Morgen gesperrt wegen Schneeverwehungen, war ab Mittag wieder offen. Mit zeitweiliger Schliessung wegen Lawinengefahr muss zurzeit aber gerechnet werden.
Sektionstour des SAC-Stockhorn
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.02.2010 um 13:51
1509 mal angezeigt
jaaaa 46.6782