Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Fess - Nord (Winter-)gipfel, 2873 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

14.03.2010
3 Person(en)
ja
Mit Schneeschuhen häufig eingebrochen, meine beiden Skitourenpartner hatten damit keine Probleme. So kam es, dass ich heute im Aufstieg gar manchen gottslästerlichen Fluch ins perfekte Blau des Himmelsbaldachins geschickt habe ;-)! Auch im Abstieg bin ich öfter "hängengeblieben", ging aber im Großen und Ganzen dennoch recht gut und zügig, auch die bis zu 35 Grad geneigten Steilhänge ließen sich mit gelegentlicher Flexibilität gut bewerkstelligen ;-).
Ab dem Plateau der Schneebödä war es windig und kalt, ganztags schien die Sonne und wir genossen eine Riesenaussicht auf dem Gipfel, welche vom Ortler bis zum Finsteraarhorn reichte.
einige Lawinenkegel unter südexponierten Grassteilhängen.
Diese Tour ist wohl am sichersten bei festem Firn, dann besteht jedoch Rutschgefahr in den Steilhängen mit den Schneeschuhen. Ich würde alsdann die Mitnahme von Steigeisen empfehlen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Vielen Dank an die Vorderen für´s Spuren :-)!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.03.2010 um 19:56
952 mal angezeigt