Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tödi, 3614 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

SevSev

Verhältnisse

20.03.2010
4 Person(en)
ja
Der Weg von Tierfehd aus hatte meistens Schnee, jedoch nur wenig. Könnte gut sein dass der Regen diesen Rest wegspült. Ca ab 1000m keine aperen Stellen auf dem Weg.
Weiteraufstieg bis zur Fridolinshütte kein Problem, bei den Ölplanggen jedoch auf Nassschneerutsche achten. Alternativ von Tentiwang über die südöstlich liegenden Hängen zum Bifertenfirn. Der Bifertenfirn ist in den Brüchen stark abgeblasen, am meisten Schnee hat es wiederum am södöstlichen Rand. Das Schneerus muss genommen werden, da der Bruch unpassierbar ist. Im Schneerus windgepresster Schnee, Steigeisen empfehlenswert aber nicht unbedingt nötig. Weiteraufstieg zum Gipfel kein Problem.
Abfahrt in erstaunlich gutem Sulz.
Der Schnee wurde bis weit hinauf aufgeweicht, ab ca. 2700 nur die Sonnenhänge. Bis zum Boden durchgebrochen sind wir jedoch nie.
Grundsätzlich hat es (zu) wenig Schnee auf dem Gletscher, und dieser ist verblasen. Der Regen und der Föhn wird daher die Situation nicht verbessern. Windgeschützte Hänge werden vom Schnee profitieren.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.03.2010 um 11:31
5794 mal angezeigt
jaaaa 46.8113