Verhältnisse - Detail

Gipfel: Crêt Pela, 1495 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Sputnik

Verhältnisse

20.03.2010
1 Person(en)
ja
Der Crêt Pela ist der höchste Punkt (1495,3m) vom französischen Département du Jura und liegt im riesigen Wald- und Naturschutzgebiet vom Forêt du Massacre. Wegen einer dicken Schneeschicht im Wald war die Orientierung ohne GPS etwas kompliziert, denn die Langlaufloipen sind teilweise auf kleinen Sommerwegen und breite Wanderwege waren wegen dem Schnee nicht erkennbar. So schlug ich beim Auf- und Anstieg eine Ehrenrunde ein. Zudem wollte ich im Anschluss vom Crêt Pela noch den Montagne des Tuffes besuchen, landete dann aber plötlzlich wieder bei der Waldlichtung Les Logettes an meiner Aufstiegsroute. Trotz der Umwegen lohnte sich der Ausflug in den französischen Jura wegen dem urwaldähnlichen Forêt du Massacre. Einzig die grössere Strecke am Beginn- und Ende der Tour entlang einer viel befahrenen Strasse war weniger schön. Die Route kann im Winter bis auf den obersten Gipfelaufstieg meistens ohne Schneeschuhe begangen werden, da man den Langlaufloipen folgen muss - im Winter dürfen nur ausgeschilderte Strecken begangen werden, eine Ausnahme ist der Weg von der Loipe zum Gipfel vom Crêt Pela.
Ab mitte April wahrscheinlich schneefrei als Wanderung machbar.
Weitere Fotos und Infos unter http://www.hikr.org/tour/post21695.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.03.2010 um 08:15
559 mal angezeigt