Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mutteristock mit NW-Abfahrt

Route: Unbeschriebene Route

Werner Bösch

Verhältnisse

03.04.2010
2 Person(en)
ja
Von P. 918 müssen die Skis rund 150 Höhenmeter getragen werden, bis zur zweiten grösseren "Wiese". Oberhalb der Rinderweid wird die Spur immer besser. Man kommt problemlos ohne Harscheisen über die Runde. Abfahrt durch die NW-Flanke mit mehrheitlich tollem Pulverschnee bis ca. 1650 Meter. Oberhalb Rinderweid etwas "vercharet", unten (um 9.30 Uhr) hart und gut zu fahren.
Am Ostersonntag könnts nochmals etwas "Schnee-Supplément" geben. Allzu lange lohnt sich die Mutteri-Tour nicht mehr.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Auch der Fluebrig wurde begangen, im unteren Teil siehts auch nicht mehr sehr lohnend aus. Der Weg zur Abernalp weist im untersten Teil wenig bis kein Schnee auf.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.04.2010 um 11:19
2131 mal angezeigt
jaaaa 47.0483