Verhältnisse - Detail

Gipfel: Haute Route 6.Etappe: Rif. Nacamuli => Zermatt

Route: Unbeschriebene Route

Sandra Schiller

Verhältnisse

03.04.2010
3 Person(en)
ja
Durch die z.T. üppigen Schneefälle am WE vom 27./28.3. (im Mont Blanc Gebiet 40-50cm; weiter östlich ca. 30cm) sowie am 1.4. hatten wir insgesamt ideale Tourenverhältnisse: 1.) Super Pulverschnee für die Abfahrten, 2.) guter Trittfirn bei den Aufstiegen (Ski am Rucksack) an den steilen Pässen (s. Etappe 1+2) und 3.) die Möglichkeit ohne Schwierigkeiten steile Passagen auf Skiern (mit Harscheisen) statt wie in der Karte markiert „zu Fuss“ zu bewältigen (im weiteren Verlauf der Haute Route z.B. in der heutigen Etappe der Anstieg zum Col du M.Brulé (oder auch Etappe 5).
Leider war uns bei der heutigen Etappe aufgrund von Wolken und Schneefall die grandiose Aussicht auf Matterhorn, Dent d'Herens und die anderen beeindruckenden Gipfel rund um Zermatt nicht vergönnt.
Wenn es schön kalt bleibt, bestimmt noch ne Weile ideal. Der "Schneenachschub" hat "gut getan".
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Um auf den erfolgreichen Abschluss der Tour und die Rückkehr in die Zivilisation anzustoßen bietet sich die Après-Ski-Location "Hennu Stall" geradezu an. Sie liegt direkt an der Talabfahrt kurz vor Zermatt auf der linken Seite.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.04.2010 um 14:08
1432 mal angezeigt