Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mont Tendre, 1679 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Sputnik

Verhältnisse

11.04.2010
1 Person(en)
ja
Von Le Pont am schönen Lac de Joux (1004m) wanderte zuerst in eineinhalb Stunden auf dem schönen Uferweg nach Les Bioux wo der eigentliche Aufstieg zum Mont Tendre beginnt. Bis 1300m war der gut ausgeschilderte Wanderweg aper, danach nahm der Altschnee rasch zu. Die Schneebeschaffenheite wechslte ständig und besonders an sonnenbeschienen Flächen sank ich gnadenlos ein. Nach tiefer Spurarbeit erreichte ich mit nassen Füssen südwestlich vom Gipfel, hier konnte ich endlich wieder über trocknes Gras schneefrei zum höchsten Punkt aufsteigen. Die Schneestapferei hatte sich aber gelohnt, denn die Aussicht war trotz fernen Wolken prächtig! Zu Füssen lag der Lac Léman, und in der Ferne grüssten mir bekannte Juragipfel die La Dôle (1677,2m) und viele andere auf denen ich schon stand.
Der Schnee wird rasch wegschmelzen, ab Mai sicherlich ohne grösseren Schneekontakt machbar.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Weitere Fotos siehe: http://www.hikr.org/tour/post22263.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.04.2010 um 15:39
928 mal angezeigt
jaaaa 46.5947