Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rote Wand, 2704 m.ü.M.

Route: Buchboden, Kleszenzaalpe, Rothorn und "RILL-WILL-Hörnle"

Spaceglider

Verhältnisse

17.04.2010
2 Person(en)
nein, umgekehrt auf 2510m
In den unteren Bereichen hatte es über Nacht abgestrahlt und die Schneedecke war hart. In den oberen Passagen hatte sich der Schnee gut gesetzt und wir konnten über sehr steile Flanken aufsteigen. Es gab keine Rutsche. Richtung "RILL-WILL-Hörnle" machte die Gleitschicht unter dem Pulver jedoch zu schaffen. In Summe fanden wir beste Bedingungen vor.
keine Angabe (den Fußmarsch wird sich wohl keiner so schnell antun)
Ich hatte mal davon gehört, dass die Rote Wand im Winter via Gletscher erklimmt werden kann. Näher habe ich mich nicht darüber informiert. Nach Kartenstudium habe ich gesehen, dass der Übergang zum Gletscher die Schlüsselstelle ist. Schnell erkannten wir, dass es für uns kein Durchkommen gibt. Dafür wurden wir mit den schönen Abfahrten belohnt. Wir waren die einzigen in dem Gebiet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.01.2011 um 09:14
1761 mal angezeigt