Verhältnisse - Detail

Gipfel: Betlinoforko, 3250 m.ü.M.

Route: Ab Rifugio Ferraro

belrob

Verhältnisse

13.04.2010
6-10 Person(en)
ja
2 Tag: Früh am Morgen bei schönstem Wetter von der Ref. Ferraro losgelaufen. Durch einen steilen, lichten Lärchenwald nach Palon de Resy hinauf. Weiter über schöne unverspurte Hänge auf den Übergang beim Betlinoforko. Weiter Richtung Rifugio Quinto Sella. Auf 3250 Metern abgefellt da die Quinta Sella Hütte nicht bewartet war. Herrlicher Down Hill über offene Hänge, zwischen Felsabsätzen und Couloirs durch nach Stafal oberhalb Gressoney. Mit der letzten Gondelfahrt zum Rifugio Gabiet hinauf wo wir für eine Nacht logierten.
Auch das Rifugio Gabiet ist was essen und trinken betrifft sehr zu empfehlen. Wir hatten sogar eine Skischuh-Trockner im Skiraum.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.12.2011 um 11:16
747 mal angezeigt