Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sentischhorn, 2872 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Jatz

Verhältnisse

23.04.2010
2 Person(en)
ja
Da es bis weit in die Nacht hinein bewölkt war war die Abstrahlung zu gering, schlecht tragender Deckel von unten bis oben.
Nur an ganz wenigen stellen war der Deckel richtig ausgetrocknet und dadurch richtig hart.
An diesen Stellen waren Harscheisen sehr hilfreich.
Bei der Abfahr 09.30 war der Schnee schon stark aufgeweicht und zum Teil schon bis auf den Grund wieder Nass. Trotzdem kamen uns noch etliche Leute entgegen, auch noch weit unten und um 10.00 Uhr, die noch auf das Horn wollten, hoffentlich ist da nichts Passiert!
Der Schnee hat über Nacht sehr schlecht abgestrahlt da der Himmel bis ca. 02.00 Bewölkt war keine Idealen verhälnisse. Bei der Abfahrt kurz nach dem Sattel (Lawieneninfotafel) in den Steilhang gefahren, Morgensonne bestrahlte Seite ist direkt bis auf den Grund abgegangen.
In der Ganzen Landschaft wurden am Samstag diverse Rutsche beobachtet.
Am Tällihorn (Rüedischtali) grösserer Nassschnerutsch abgegangen und Skitourengruppe zum Teil verschüttet.
Kann weiterhin gut befahren werden, wenn die Nächte genug kalt sind, trotzdem Früh Losgehen!!!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.04.2010 um 11:50
531 mal angezeigt