Verhältnisse - Detail

Gipfel: Basodino, 3272 m.ü.M.

Route: Ab All Acqua

belrob

Verhältnisse

29.04.2010
2 Person(en)
ja
Bei All Acqua auf dem kleinen "Brüggli" den Ticino überquert und Skis angeschnallt. Die Schneedecke war knapp tragend. Durch den Lärchenwald ins Val d Olgia. Rechts vom Rossstall direkt nach San Giacomo hinauf. Auf dem Passo di Giacomo abgefellt und zum Laghi Boden abgefahren. Weiter, wieder mit Fellen, zur Kastellücke. Die Kastellücke präsentierte sich hart aber griffig. Auf den bereits sonnenbeschienenen Basodino Gletscher abgefahren. Auf Sulzschnee unter den Hängen des Kastelhorns und des Pizzo Cavergno durch zum Nordwest Grat des Basodino. In gutem Trittschnee auf den Basodino Gipfel. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, nur gerade alles über 3000 Meter lugte aus dem Wolkenmeer. Desshalb entschieden wir uns auf der Aufstiegsroute abzufahren und nicht wie geplant via Bocchetta di Val Maggia. Über den Basodino Gletscher und durch die Kastellücke in schönem Sulzschnee. Auf dem langen "auf und ab" Weg zurück zum Passo di San Giacomo zum Glück noch auf tragendem Schnee. Durchs Val d Olgia nach All Acqua, in tiefem, manchmal bremsenden Sulzschnee. Vulkanstaub?

Schneedecke noch durchgehend geschlossen ab All Acqua.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.12.2011 um 13:02
3635 mal angezeigt