Verhältnisse - Detail

Gipfel: Cima di Rosso, 3368 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Marcian

Verhältnisse

29.04.2010
2 Person(en)
ja
Guter Trittfirn, teils Pulver aber nur kurze Stellen. es gibt derzeit keine blanken Stellen oder Felsberührung, zu der man gezwungen ist!
Mit Skier aufm Buckel ist schwarzes oder blaues Winterblankeis eh unangenehm!
Sind seilfrei in 2 h durchgestapft (7h - 9h morgens). Abstieg über kurzes Gratstück in die Südflanke und Abfahrt über die NW Flanke des westlichen Vorspornes bei noch etwas hartem Untergrund. Um 11h 40 beim Auto.
Wenn sich der Pulver mit Erwärmung setzt, ist sie weniger Spurarbeit, aber es kann durchaus im Bereich des Hängegletschers und 100 Meter unter dem Grat demnächst Blankeis auftauchen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Torrione Orientale Nordwestcouloir schaut auch gut aus! Linke Nordwandroute der Cima di Rosso (links des mittleren Gratpfeilers) bietet kein Blankeis, aber im oberen Bereich einen felsgrat etwa 3, auch interessant.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.04.2010 um 19:31
3268 mal angezeigt