Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gwächtenhorn, 3420 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

04.06.2010
1 Person(en)
ja
Der Neuschnee ist noch nicht komplett umgewandelt, daher nur bedingt tragfähig. Gletscher gut eingeschneit, bei vernünftiger Routenwahl keine Lawinen- oder Spaltengefahr. Aufstieg problemlos in 3 Stunden, Abfahrt vom Gipfel bis ca. 2700 MüM sehr gut, Firn und Sulz, weiter unten dann ein sehr "bremsiges" Stück und der unterste Teil ist gut fahrbarer Sumpf. (wobei: ich war spät dran, Abfahrt um 11.30) Insgesamt sehr lohnend.
Die Steilhänge (z.B. Gwächte-Nord) scheinen mir noch nicht entladen. Am Gipfel konnte man dauernde Rutsche in der Dammastock-Ostwand hören und sehen.
Wird morgen und am Sonntag noch besser, da Abstrahlung gut und Umwandlung des Schnees fortschreitend.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Sustenhorn, Giglistock, Vorder und Mittler Tierberg wurden auch gemacht. Uratstock geht gerade noch knapp bis zur oberen Strasse.

Ich wurde im Aufstieg von Evelyne Binsack überholt :-)!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.06.2010 um 19:28
1537 mal angezeigt