Verhältnisse - Detail

Gipfel: Silvrettahorn, 3244 m.ü.M.

Route: Schneeglocke Überschreitung

ArminC

Verhältnisse

04.07.2010
2 Person(en)
ja
Ochsentalergletscher Stellen vor der Steilstufe bereits blank. Die Spaltenzone ist jedoch gut begehbar. Der Schnee auf dem Gletscher hat sich gut gesetzt, weitgehend tragend.
Grat und Flanke des Silvrettahorns weitgehend schneefrei. Im oberen Bereich jedoch eine Stelle, bei welcher Steigeisen empfehlenswert sind. Fels im Gipfelbereich schneefrei.
Grat zwischen Silvrettahorn und Schneeglocke weitgehend schneefrei (Achtung: grosse Wechten, sogar von der Wiesbadener Hütte erkennbar).
Die etwa 15 Meter Kletterstelle am Piz Crambola (Pt. 3190) übersteigen den zweiten Schwierigkeitsgrad nicht, lediglich ein Schritt etwas sportlicher; höchstens 3a. Absicherung in diesem Bereich ist schwierig. Der Piz Crambola kann gemäss Führerliteratur westlich umgangen werden.
Abstieg von der Schneeglocke im Schutt und Schneefelder. Klostertalergletscher gut gedeckt. Vorsicht: Im untersten Teil des Gletschers trägt der Schnee nicht mehr (zweimal durchgebrochen, Spalten waren jedoch vorher nicht zu erkennen). Ebenfalls wird viel Wasser unter den Restschneefelder geführt, welches man zwar hört, jedoch nicht wirklich orten kann; Vorsicht vor Durchbrüchen!
Nebel und Sonnenschein haben sich ständig abgewechselt.
Empfehlung: Den Restschneeflächen am Klostertalergletscher nicht (verlockend) bis ans Ende folgen, sondern bereits 100 HM weiter oben in die Geröllhalden ausweichen. So kann man sich die unterste, heikle Passage sparen.
Wird mit zunehmender Ausaperung in diesem Bereich sicher besser.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Silvrettahorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Eine abwechslungsreiche und landschaftlich wunderschöne Tour.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.07.2010 um 20:09
2599 mal angezeigt