Verhältnisse - Detail

Gipfel: Nadelgrat, 4327 m.ü.M.

Route: Bordierhütte - Dirrujoch - Dirru- (<->) - Hohberg- - Stecknadel- - Nadel- und Ulrichshorn

Monte_Perdido

Verhältnisse

10.07.2010
4 Person(en)
ja
Riedgletscher auch um 04h00 noch faul (Einbrüche bis Hüfte), Spalten z.T. nur noch schlecht gedeckt, ab 3500m langsam etwas tragend. Couloir Dank Morgenbewölkung erst um 06h45 mit Sonne, 07h15 bereits Steinschlag. Grat trocken bis 2/3 Aufstieg Hohberghorn. Fels z.T. sehr locker - IIer und IIIer-Stellen fest. Gratschnee durchgehend weich, kein Blankeis auf der gesamten Überschreitung.
Bleibt sicher gut. Erstes Blankeis wird wohl auf den letzten 50hm am Nadelhorn nächstens durchkommen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Nur 7 Freiburger auf dem Grat. Hohberg-Nordwand von 2 Masochisten (Steinschlag am Laufmeter...) um 08h00 angefangen (wurden dann auch prompt um 12h00 östlich vom Gipfel auf dem Grat ausgeflogen... Technisch einfache Tour, die aber eine sehr gute Kondition verlangt (12-15 Std Hütte -> Hütte...). Bravo an Chris, JF und Jacqueline!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.07.2010 um 21:50
2046 mal angezeigt