Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Bernina, 4048 m.ü.M.

Route: Spallagrat

Kolkrabe

Verhältnisse

11.07.2010
3 Person(en)
ja
Zustieg zur Marco e Rosa Hütte via Piz Palü von der Diavolezza aus: Spaltensituation auf dem oberen Pers Gletscher sehr gut. Kaum offene Spalten, genug Schnee vorhanden; Rampe auf Ostgipfel Piz Palü apert langsam aus; Überschreitung Piz Palü zurzeit noch gut; keine blanken Passagen, guter Trittfirn; Kletterstellen schnee- und eisfrei. Bellavista Terrasse hat sehr viel Schnee. Viele auch grosse Spalten beim Übergang von der Bellavista Terrasse zur Marco e Rosa Hütte.
Spallagrat: unten kompakter Schnee, Trittfirn (morgens - nachmittags nasser Schnee), Kletterpassagen schneefrei; gut eingerichtet. Grat oben mit gutem Trittfirn; Felspassage an der Spedla enthält viel Lockermaterial; Schlussgrat problemlos.
Abstieg Fortezza: Schneefrei, gut eingerichtet; Gletscherchen über Isla Pers ohne sichtbaren Spalten; Weg bis Morteratsch Gletscher enthält viele lockere Steine, was Abstieg sehr mühsam macht. Unterer Pers- und Morteratsch Gletscher sind blank, wobei viel "Gerümpel" darauf liegt. Mit guten Schuhsohlen ohne Steigeisen aber gut machbar. Unbedingt in der Mitte des Gletschers bleiben und erst ganz am Schluss via "Gletscherbrücke" über Bach.
Zurzeit ist der Flankenaufstieg an der Bernina noch machbar. Spur führt über zwei sichere Brücken über den Schrund. Im oberen Teil, bzw. bei der Rückkehr auf Grat ist es bis 40° steil und es wird langsam blank. Sauberes Gehen mit Steigeisen ist unabdingbar. Schrauben helfen. Mit dieser Spur kann Kletterstelle umgangen werden. Kletterstelle ca. im dritten Grad.
Bei dieser Hitze wird begonnene Ausaperung zunehmen. Gewitter können zwar noch etwas Schnee bringen, aber der verschwindet im Verlaufe des folgenden Tages wieder.
Spaltenbrücken zwischen Bellavista Terrasse und Marco e Rosa Hütte müssen neu beurteilt werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Bernina (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Gute, fast luxuriöse Unterkunft im Diavolezza Berghaus.
Ganz enge Platzverhältnisse in der Marco e Rosa Hütte. Von Vorteil sind hübsche Frauen in die Seilschaft einzugliedern - dann erhöht sich die Chance signifikant, in der neuen Hütte übernachten zu können und nicht in die alte Hütte abgeschoben zu werden. Erstaunlich aber, welche Menus die vier Herren Hüttenwarte auf den Tisch zaubern können...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.07.2010 um 18:27
2966 mal angezeigt