Verhältnisse - Detail

Gipfel: Morgenhorn, 3627 m.ü.M.

Route: Normalweg (NW-Grat)

christian derksen

Verhältnisse

18.07.2010
1 Person(en)
ja
habe nach durchregneter nacht doch noch rechtzeitig geschaltet... erst gegen wilde frau angestiegen um den gletscherteil zu verkürzen, da allein unterwegs. am gletscher allgemein gut durchfrorener firn. im unteren teil der morgenhornflanke zum teil mühsame spurarbeit, gewaltige spalten müssen grosszügig umgangen werden. im oberen drittel schon recht blank, ziemliche eiskletterei. wollte eigentlich die überschreitung machen, aber1. braucht man auch als soloist ein 20m seil, kurz nach morgenhorn bereits die erste schlüsselstelle mit sicherungsstange... 2. waren die felsen vereist. die überschreitung wurde von keiner seilschaft angegangen. abstieg via blümlisalp-und rothornsattel, über die westflanke gemäss route 265a im hochtouren berner alpen. sehr rascher abstieg und erstaunlich gut zu finden, es gibt immer wieder wegspuren und steinmänner. oberhalb alp underbärgli ist der weg mangels gebrauch im hohen gras verschwunden...
wird eisiger...
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Morgenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
zwei eisgeräte und eine gute technik unbedingt erforderlich. alphorn nordwand wäre für eisliebhaber im moment top...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.07.2010 um 15:07
1525 mal angezeigt