Verhältnisse - Detail

Gipfel: Forcella, 2840 m.ü.M.

Route: Südpfeiler 5c

j_sp

Verhältnisse

25.07.2010
2 Person(en)
ja
Problemlos. In den ersten drei SL kalter Fels.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Forcella (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir sind beide etwas enttäuscht von der Tour gewesen. Der Fels ist leider bei weitem nicht so gut, wie man von der Beschreibung im Führer meinen könnte. Viele Schuppen sind mürbe und müssen mit grosser Sorgfalt belastet werden. Darin liegt eigentlich auch die Hauptschwierigkeit der Kletterei, stete Konzentration ist gefragt. Teilweise hat's grosse, instabile Blöcke, im oberen Teil ein paar frische Ausbruchstellen. Zudem ist der Fels ziemlich sandig. Aber klar, es hat auch immer wieder schöne Stellen, insbesondere der Riss in der 5b-Länge und die leichten, gut strukturierten Platten im oberen Teil.
Die Tour ist nicht wirklich 'clean' im britischen Stil. So stecken überall recht viele (ältere) Nh, insofern ist die Tour kaum schlechter abgesichert als z.B. viele Salbit-Routen. Ein reduziertes Set Friends und Kk reicht eigentlich aus. Es würde sich allerdings lohnen, ein Hammer mitzunehmen, um die Haken wieder mal richtig einzuschlagen. Die Tour wäre meines Erachtens lohnender, wenn jemand den Aufwand machen würde und sie vollständig ausnageln würde, dann wäre es wenigstens richtige Clean-Kletterei und nicht so ein Alpin-Geschnafel wie jetzt.

Das Abstiegs-Couloir ist wegen dem schmelzenden Permafrost sehr gefährlich. Besser dem W-Grat folgen und über blockiges Gelände absteigen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.07.2010 um 19:57
1042 mal angezeigt