Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wängihorn - Burg/Ab Eggenbergli, 2286 m.ü.M.

Route: Vom Eggenbergli

belrob

Verhältnisse

16.07.2010
2 Person(en)
ja
Baden am Urnersee oder in die Berge? Thats the Question! Ein Kompromiss wäre: Berg und See. Also los, vom Eggenbergli aufs Unter Wängi, über den mittleren Weg zum Steinboden.(Hüttenmaterial abgeladen) Weiter auf die Wängichulm und dem Nordgrat entlang aufs Wängihöreli. Zum Platti traversiert über den kurzen Weg auf die Burg. "Bademeister" Jules wartete schon mit einem "Kaffifertig". Im Grossen Burgseeli ein erfrischendes Bad genommen. Zur Burgegg hinauf von dort geniesst man einen imposanten Tiefblick auf die Plattistäge,Esel,Stafel,Haldi bis zum Urnersee. Zum Plattiseeli abgestiegen, noch einmal ein sehr kurzer "Schwumm", denn hier ist es immer ein paar Grad Celsius kühler.brrr! Am Plattiauslauf entlang zu den Felsen und über den Seilstieg ins Obere Sulztal. Der Wasserfallübergang ist seit kurzem mit Drahtseilen gesichert. Auf dem Schafweglein zum Steinboden, via Unter Wängi zur Seilbahnstation Eggenbergli zurück.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Mit Jetons kann die Bergbahn Witerschwanden Eggenbergli rund um die Uhr betrieben werden. 1 Jetons pro Fahrt 7.50 SFR für 4 Personen. Erhältlich in den beiden Häusern visavis
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.12.2011 um 13:25
9878 mal angezeigt