Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schwändiliflue - Schafmatt, 1796 m.ü.M.

Route: Von Flühli über Schlund, Rüchiloch zur Schwändiliflue, ostseitig die Grönflue und Baumgartenflue umgehend zur Leiteren und Schafmatt. Abstieg Leiteren, Alp Baumgarten, Salzbüel, Flühli

Ursula Hess

Verhältnisse

31.07.2010
2 Person(en)
ja
Nach den ausgiebigen Regenfällen ist das Weidegelände nass, die Wege wasserdurchtränkt (bald auch die Schuhe), die Pfade leiten das Wasser in Form kleiner Rinnsale in die Tiefe. Im Steilwald müssen auf nasse Wurzeln geachtet werden, sonst gut passierbar. Am Grat und in den felsigen Abschnitten praktisch alles trocken. Im Aufstieg von Hurbelen zur Leiteren ist der Bergweg ausgewässert, er wird zusehends hochtrittiger.
Schilder warnen vor Herdenschutzhunden: Ruhiges Verhalten wird empfohlen.
Der Leiteren-Abstieg erfordert Konzentration. Das Gras ist bereits hoch, das Gestein nass, z.T. verläuft der "Weg" im Bachbett, wo z.T. noch Wasser fliesst. Seilsicherungen vorhanden, auch in den abschüssigen Schmalgratpassagen.
Es könnte trockner werden.
Ende Juli ist die Vegetation so fortgeschritten, dass die Pfade länger nass bleiben und auch unübersichtlich werden.
Bis in die letzten Juniwochen hinein liegt in der obersten steilen Runse der Leiteren oft noch Schnee. Das Stahlseil liegt dann begraben und ohne entsprechende Ausrüstung ist der Abstieg ein heikles Unterfangen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Nach der sehr strengen Woche war eine Kurztour gefragt mit möglichst kurzer Anfahrt und ja wenigen Höhenmetern.... Warum in die Ferne reisen, wenn Schönes / Spannendes so nahe ist?
Vor einem Jahr habe ich Felix von dieser landschaftlich reizvollen, wegtechnisch kurzweiligen Rundtour erzählt.. da haben wir kurzentschlossen die Entlebucher-Flühe als Ziel gewählt.
Ein wettertechnisch knallig klarer Morgen mit genialster Fernsicht... so schön kann Leben sein! Ein spezieller Aufsteller war das primär beeindruckende Gebell der beiden Herdenschutzhunde auf der Schafmatt, welche ihre Schafherde bestens bewachten und dann die überaus freudige Begrüssung der schönen liebenswürdigen Hundedame, während dessen der Senior zurückhaltend auf Distanz blieb.

Mehr der vielfältigen Eindrücke demnächst im hikr.org, Autor Felix.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.08.2010 um 10:57
1058 mal angezeigt