Verhältnisse - Detail

Gipfel: Salbitschjien, 2981 m.ü.M.

Route: Westgrat

Jan Nagelisen

Verhältnisse

31.07.2010
2 Person(en)
ja
Im Zustieg zum Biwak war der Salbitschijen noch ziemlich weiss und nass von der vorhergehenden Front. In den schönen Tagen jetzt hat sich das allerdings wieder weitgehend gelegt. Die Grate sind alle Schneefrei. Einzig der Abstieg durch die Nordflanke war am Abend des 31. Juli noch nicht ganz ausgeapert. Dort sind Schuhe mit guten Sohlen empfehlenswert.
Am Morgen am Einstieg sehr kalt (gefroren). Mit der Sonne legt sich das dann aber schnell und die Temperaturen sind super zum Klettern.
Die Kletterei ist super aber auch sehr lang. Wir sind um 7.15 eingestiegen und dann in der 5. Seillänge an die Sonne gekommen.

Am Westgrat sehr wenig Betrieb (2 Seilschaften), am Südgrat dafür umso mehr (gezählt haben wir nicht, aber wir haben den ganzen Tag Leute im Grat gesehen, oft Seilschaft an Seilschaft).
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Salbitschjien (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Salbitbiwak: Sehr schönes Hüttlein. Bis 6 Personen sehr gemütlich, nachher wirds langsam eng. Wolldecken und "Flauschis" zur genüge vorhanden. Etwas Gas gibts auch noch. An die nächsten, die Hochgehen: Nehmt doch ein paar Kerzen und Streichhölzer mit (Rechaud od. ähnliches). Über dem Tisch ist eine Laterne dafür aufgehängt, aber die Kerzen sind aufgebraucht.
Achtung: Zustieg zum Biwak via Alp Horefell momentan wegen Steinschlag gesperrt! Zustieg nur über Salbithütte. Als wir am Grat kletterten hats dann auch prompt einmal ziemlich gerumpelt in der Speicherribichelen. Näheres unter www.salbitbruecke.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.08.2010 um 12:42
2986 mal angezeigt