Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hundsrügg, 1838 m.ü.M.

Route: von Garstatt via Jaunpass-Bire-Luegle-Zweisimmen nach Garstatt

Déjà-vu

Verhältnisse

07.08.2010
2 Person(en)
ja
Eine sehr abwechslungsreiche Biketour im Saanenland mit tollen Ausblicken auf die imposanten Gastlosen (im Abschnitt Jaunpass/Bire/Luegle.) Ein sehr enges, wenig frequentiertes Asphaltsträsslein führt auf Ruhren (ca 6 km) von dort auf Forststrasse zu Chilmoos (etwas oberhalb des Jaunpasses), von da wieder eine kurze Asphalteinlage bis zur Alp Oberenegg. Ab hier bis Alp Gruebe auf guter Forststrasse (landschaftlich sehr schön), zw Alp Gruebe/Bire "uphillstossend" bis zum Lueglesattel.Ab jetzt bis zur Alp Erbetlaub sehr schlammige Verhältnisse, ein richtiges "Schlammassel", teilweise bleibt man mit den Schuhen richtiggehend stecken, die Schuhe und Hosen sahen dementsprechend aus. Eine kleine Brücke wurde durch ein Murgang weggerissen, behelfsmässig liegen nun ein paar Bretter, aber mit dem Bike hat man die Wahl: entweder das Bike bleibt im Schlamm stecken oder die Schuhe. Auf der Alp Erbetlaub empfingen uns zwei zutrauliche, grunzende Söili, die uns eine ganze Weile begleitet haben, immer fröhlich grunzend. Von Erbetlaub bis Vorderi Schlündi geht es weglos, und wiederum schiebend, über eine steile Wiese bis zu einem Asphaltsträsslein das zur Simmentalerhauptstrasse führt. Eine kurze Zitterpartie auf der Hauptstrasse (ca05 min), um dann auf kleinen, kaum befahrenen Nebensträsslein Zweisimmen zu erreichen. Von da wiederum sehr abwechslungsreich auf Feldwegen/Forststrässlein und Asphaltsträsslein immer oberhalb der Hauptstrasse zurück nach Garstatt.(sog. Zweisimmen-Burgenweg)Länge der Tour 37 km
Die Wege/Forststrasse sind auf der Seite Jaun-Bire-Luegle relativ trocken. Ab Lueglesattel eine regelrechte Schlammschlacht.
Auf der Alp Gruebe mussten wir einen Umweg über Sumpfgelände und Stacheldrähte in Kauf nehmen, Mutterkühe mit ihrem Jungvieh lagen auf dem Wanderweg.Wenn man mit Vierbeinern unterwegs ist, müssen solche Herden grossräumig umgangen werden, Mutterkühe werden beim Anblick von Hunden oft zu Kampfkühen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
"Tiefschlammgängige" Bergschuhe von Vorteil
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.08.2010 um 19:00
623 mal angezeigt