Verhältnisse - Detail

Gipfel: Monte Rosa Hütte , 2883 m.ü.M.

Route: Normalaufstieg

Werner Bösch

Verhältnisse

10.08.2010
2 Person(en)
ja
Momentan ist der Zustieg zur "Vorzeigehütte" in bestem Zustand. Die neue Leiter erleichtert den Weg, fällt doch damit der steile Abstieg im Eis, den Fixseilen entlang, weg. Der Gletscher ist aper und mit den "Dreibeinen" gut markiert. Am Nachmittag durch die leichte Aufweichung des Eises besser zu begehen als in den frühen Morgenstunden.
Dürfte in etwa gleich bleiben.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Grundsätzlich ist der Weg ab dem "Einstieg" auf den Gletscher blau markiert (=Bergweg). Für ungeübte Wanderer sind feste Wanderschuhe, Steigeisen und Skistöcke dringend empfohlen, auch wenn man bei der Gornergratbahn offenbar sagt, "es gehe schon ohne".
Die neue Leiter ist zwar eine super Sache, doch sie weist zwei,drei "Kinderkrankheiten" auf: So sind die einzelnen Sprossen zu sehr nach unten geneigt, was Ungeübten kein sicheres Gefühl vermittelt. Auch der Handlauf endet abrupt, geht zwar weiter unten weiter. Schade, wenn man viel investiert und dabei die Praxis etwas aus den Augen lässt.
Der Service in der Hütte ist 1A. Das Personal gibt sich grösste Mühe. Der Aufenthalt in der Hütte ist ein echtes Erlebnis, auch wenn man die Duschen links liegen lässt.... Das Panorama im Esssaal ist einmalig.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.08.2010 um 21:51
4238 mal angezeigt