Verhältnisse - Detail

Gipfel: Südlicher Silvrettakamm, 3244 m.ü.M.

Route: Überschreitung Nord-Süd

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

21.08.2010
2 Person(en)
ja
Nicht allzu schwere Gratbegehung, bei der die Kletteranforderungen nie über den zweiten Grad hinaus gehen, meist Gehgelände. Nur beim Nordanstieg zum Silvretta-Egghorn ist aufgrund des brüchigen Fels etwas Vorsicht geboten. Der Abstieg vom Signalhorn nach Süden erschien uns mit unseren durch die zusätzliche Biwakausrüstung recht schweren Rucksäcken nicht ganz geheuer, daher die Umgehung über den Silvrettagletscher. Ebenfalls wollten wir uns bei der Schneeglocke, gebranntmarkt durch unsere Erlebnisse vor vier Wochen auf dem Nordteil des Silvrettakammes, nicht gleich zu Beginn an einen eventuellen Zeitfresser einbrocken, daher verzichteten wir auf die Überschreitung von Norden her. Vom Gipfel herab besehen, wäre diese aber offensichtlich problemlos geworden.

Wetterverhältnisse: vom Morgen an immer durch den Einfluß vom Süden her etwas wolkig, aber gut. Am späten Abend, beim Biwak nahe der Fuorcla dal Confin dann starker Wolkenaufzug, aber weiterhin trocken.

Zu den Verhältnissen auf dem Ochsentaler Gletscher siehe Eintrag "Piz Buin" vom 22.08.2010.
Ohne Neuschnee weiterhin gut. Gletscher wird vermutlich mehr ausapern.
Klostertaler Umwelthütte: Selbstversorgerhütte mit Av-Schloss.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.08.2010 um 22:00
626 mal angezeigt