Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bachflue, Ärmigchnubel, Giesigrat, 2412 m.ü.M.

Route: Südwärts ab Ramslauenen

Ursula Hess

Verhältnisse

25.08.2010
2 Person(en)
ja
Wege zu 99 % trocken. Königswetter mit prächtigster Aussicht.
Bei Nässe ist der Giesigrat nicht zwingend zu empfehlen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Mittwochs drängt uns meist die Zeit und im Prinzip wollten wir einen kurzen Ausflug unternehmen. Angeregt von Axi aus dem hikr.org-Portal und bestärkt von Ives66's bergtour.ch-Eintrag, wo er das schöne Panorama lobt, haben wir kurzentschlossen eine etwas längere, sehr lohnende Rundreise unternommen.
Im schattigen Tal gehts lange aufwärts und bei der Höhenkurve 2000 gibts kurz eine Steilstufe zu überwinden. Hübsch ists, in die Schlucht mit dem Restschnee zu schauen und noch schöner der anschliessende Weiterweg an der Sonne zur lieblich gelegenen Alp Obere Gumpel. Unschwierig über Rasenhänge mit Gegensteigung erreichen wir den P 2180 mit Gipfelkreuz der Bachflue. Vom Eiger bis zur Blüemlisalpgruppe geniessen wir die Sicht zu den Weissen. Ein Strahletag sondergleichen. Das Spiel der Wolken (Föhnfische) inklusive. Nur kurz halten wir eine Znünipause und stiefeln weiter zum Ärmigchnubel. Nun öffnet sich der Blickwinkel Richtung Südwesten... herrlich unsere Alpenwelt. Der erst besuchte Fisistock grüsst herüber, das Balmhorn strahlt in voller Pracht. Bis hin zu Les Diablerets können wir hier die Weissen bestaunen. Der etwas anspruchsvollere Teil der Wanderung zeigt sich am Giesigrat. Der Weg ist allerdings trocken, exponierte oder felsige Anteile sind bestens mit Seilen gesichert.
Trotz leichtem Zeitdruck ein Traumbergtag sondergleichen. Ich möchte diesen eindrucks- und panoramareichen Ausflug in keinster Weise missen. Danke Axi und Ives66. Danke Felix und demnächst mehr im hikr.org, Autor Felix.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.08.2010 um 05:50
647 mal angezeigt