Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chli Windgällen-Unter Furggeli, 2986 m.ü.M.

Route: Ab Egg bei Golzern

belrob

Verhältnisse

02.09.2010
3 Person(en)
nein, umgekehrt auf 2850m
Von Egg bis Oberchäseren auf nassem, aber schneefreiem Bergwegli. Bim blauen Stein, ab 2100 m. nahm die Schneemenge kontinuierlich zu besonders in den schattigen Mulden. Beim Aufstieg zur Chli Windgällen sind wir einigen steilen Schneefelder über die Felsen ausgewichen. (Stellenweise Wassereis) Vor der Querung zum Gipfel (2850m) war dann Endstation. Aus der knietief eingeschneiten Flanke lösten sich bereits einige Schneerutsche. Die Vernunft siegte, wir brachen das Unternehmen ab. Abstieg Richtung Erzgrueben, dann allmählich zum Unter Furggeli angestiegen. Vom Furggeli unter dem Schwarzstöckli durch zum Gletscherbach hinab. Das grosse Tal zum Ortliboden hinab ist landschaftlich und was das Panorama betrifft, absolut einmalig einfach phantastisch! Unter dem grossen Loch wurde das markierte Weglein wieder sichtbar. In der Windgällenhütte bei Wisi und Annina eingekehrt. Ab der Hütte nach Golzern war der Bergwege praktisch wieder aper.
Der Schnee schmilzt rasch,in den höheren Lagen könnte sich in den klaren Nächten Wassereis bilden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.12.2011 um 11:19
2125 mal angezeigt