Verhältnisse - Detail

Gipfel: Graue Wand, 3172 m.ü.M.

Route: Conquest (7a)

mdettling

Verhältnisse

11.09.2010
2 Person(en)
ja
Sehr gute Verhältnisse an der Grauen Wand. Die Route war bis auf wenige Stellen tief in den Rissen oder 2-3x aus Rissen drückende Nässe trocken, die feuchten Stellen empfand ich weder als störend noch als einschränkend.
Der Zustieg zur Conquest ebenso in besten Bedingungen, war problemlos in leichten Schuhen zu machen, Steigeisen etc. komplett unnötig (Achtung, dies gilt nicht für die Routen um die Niedermann!)
Ausser einer Seilschaft in der klassischen Route keine weiteren Kletterer im Gebiet.
Tolle Route! Auch die 4 einfacheren SL sind sehr schön, die 4 rassigen stets fordernd und interessant und der "super fissure" wirklich ein Unikum. Obwohl nur knapp 30m lang, ist er so abwechslungsreich und viele Klettertechniken verlangend (Piaz, Finger- und Faustklemmer, Schulter- und Knieklemmer, Spreizen am Doppelriss), dass man sich auf einer kleinen Kletter-Weltreise wähnt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Graue Wand (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Bei den Bohrhaken handelt es sich um (wohl nicht mehr so zuverlässige) Kronenbohrhaken. Im Aufstieg ist dies nicht so schlimm, da man die Stände gut verstärken kann und beim Klettern bestens selber gelegt werden kann. Zum Abseilen, na ja, ist es dann weniger prickelnd, insbesondere da es auch noch 2 Stände gibt, die mit nur 1 Bolt ausgerüstet sind. Ein Ersetzen der Sicherungspunkte, insbesondere an den (Abseil-)Standplätzen wäre sicher wünschenswert.
Weitere detailierte Informationen zur Tour sowie ein Topo wie immer demnächst auf http://mde.hikr.org
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.09.2010 um 09:00
1412 mal angezeigt