Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sidelhorn - Grosses Sidelhorn, 2879 m.ü.M.

Route: ab Grimselpass, Sidelhorn, Ostgrat und Westabstieg

Ursula Hess

Verhältnisse

11.09.2010
2 Person(en)
ja
Beste Verhältnisse, nordseitig ganz wenig, gutgriffiger Schnee, nicht störend.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Das Sidelhorn 2764 m, ist unschwierig zu erwandern, sind doch gute Pfade und im süd-westseitigen grobblockigen Gelände rot-weisse Markierungen angebracht.
Anspruchsvoller wird der Weiterweg ab P 2689. Blau-weiss sind die bevorzugten Farben und wir lassen uns gerne leiten. Rauf und wieder runter in schöner Kletterei im leichten Felsen. Konzentration ist gefragt, immer wachsam, gehts rechts oder links rum, oder gar darüber. Nordseitig liegt das besagte Schäumchen Schnee und zeitweilig sind die Kletterpassagen doch etwas ausgesetzt. Anregend ist der "Weg", wirklich lohnend und gut machbar. Ab der Gestlerlicke sichten wir nur noch ca. 2 Steinmänner. Nach dem zweiten muss nordseitig eine riesige Felsbastion umgangen, respektive umklettert werden. Der Weiterweg suchen wir uns südseitig. Zuerst liegen die Blöcke recht stabil, bald wechselt das Gelände, sandig der Untergrund und lebendiger das Gestein. Kurz vor dem Ostgipfel wirds wieder erfreulich und wir geniessen die Mittagsrast ausgiebig. Ein lohnender Aussichtgipfel und bei diesem Traumwetter... ein durch und durch überwältigendes Panorama! Nach genauem Führerstudium steigen wir dem Westgrat zu, finden die beschriebene steile Westflanke und kommen eigentlich problemlos in dieser runter. Gerät man zu tief in die Mulde, werden die riesigen Felsblöcke zu unüberwindbaren Hindernissen, also frühzeitig nordwärts zur Moräne und dem Steinmann halten... ca. Höhe 2740 m.
Jetzt wird das Gelände übersichtlicher.. , die einen wohl auch übermütiger... lockeren Schrittes (Trabes)...
Empfehlenswert ist, man gehe konzentriert und blicke nicht in die noch so schöne Bergwelt. Etwelche halbe Saltos, auch auf beiden Füssen gelandet, könnten zu längerdauernder Bergabstinenz führen.

Ein herrliches Bergabenteuer.... ich möchts nicht missen. Danke Felix für Deinen ausgeprägten Sidelhorn-Gipfelwunsch. Dieser Zu- und Abstieg hat mir tatsächlich noch gefehlt. Mehr der traumhaft überwältigenden Eindrücke demnächst im hikr.org, Autor Felix.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.09.2010 um 20:10
1275 mal angezeigt