Verhältnisse - Detail

Gipfel: Alphubel, 4206 m.ü.M.

Route: Rotgrat

beat hofmann

Verhältnisse

19.09.2010
2 Person(en)
ja
Ganze Nacht bedeckt und -°,daher etwas glatt unten Wissgrat,gieng trotzdem gut seilfrei bis Einstieg letzter Gratabschnitt(3950m).Ab da zu viel loser Neuschnee und Wassereis,desshalb bis 100 m. unter Ausstieg mit Seil gesichert,letzte plattige Längen zusammen bis Gipfel.
Abstieg problemlos,Eisnase z.Teil blank aber griffig,Restabstieg tip top im Neuschnee.
Da ganzer Tag a..kalt alles mit Handschuhen geklettert,dafür Schnee noch am Nachmittag pulfrig.
mit den kommenden etwas wärmeren Tagen wirds noch besser.
Es sind noch super Bedingungen im Gebiet,etwas Neuschnee(am Gipfel ca. 20-25cm)nicht stöhrend.
Nur 2 Seilschaften Normlroute,niemand an Wiss-,Täschhorn ,wenige am Allalin?Haben alle schon Winterpause?
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Alphubel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Super schöne Tour mit allem was braucht.
Bewertung ZS+/3+/4- sicher gerechtfertigt.
Täschhütte nur auf Anfrage noch bewirtet,je nach Wetter(tel.).
Wollten eigentlich über Nordgrat und Mischabeljoch absteigen.
Aber am Gipfel kam ein Solist auf uns zu mit der Frage:'wo bin ich hier?'.Ein Slowene der von der Längfluh hochkam,4x einen Spaltensturz hatte,weder Gstältli noch Seil hatte('bin ja alleine unterwegs'),Steigeisen nicht brauchbar in der Hand und völlig fertig.Haben Ihn zusammengeflickt,ausgestattet und mit nach unten genommen bis Stalden.Er wollte dann noch am selben Abend mit PW zurück nach Slowenien-viel Glück!Da erstaunen die viele Berggeschichten die man so hört nicht mehr.
mit Marc Lüthi
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.09.2010 um 06:10
5823 mal angezeigt