Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildstrubel, 3243 m.ü.M.

Route: Lämmerenroute

ufundab

Verhältnisse

30.09.2010
2 Person(en)
ja
29.9.10
start in kandersteg, per pedes ins üschinental, hoch zum gällihorn, üschinengrat, weiter über schwarzgrätli, durchs tälli auf den roten totz, lämmerental, lämmerenhütte.

verhältnisse: bis gällihorn ohne schneeschuhe, ab mitte üschinengrat bis zur hütte alles mit schneeschuhen gelaufen - sehr anstrengende spurarbeit.. immer wieder in hohlräume zwischen den steinen eingebrochen.. 23km/2000hm - bier verdient ;)


30.9.10
auf bekannter route auf den wildstrubel (mittlerer gipfel), wollten eigentlich in die engstligen runter, nulloniente sicht --> gleicher weg zurück und via gemmi nach leukerbad.

verhältnisse: ab hütte ohne schneeschuhe bis zum gletscheranfang (immer auf moräne, wenig schnee..), ab steilstufe auf 2850 mit schneeschuhen bis zum gipfel.. super pulver!! (wer die tragestrecke bis zum gletscher nicht scheut - rentiert es sich mit skiern :) )
retour gleicher weg, ab hütte sommerweg und über lämmerenboden zur gemmi..



petrus: gerne noch zwei, drei meter schnee - dann bin ich zufrieden und nehme die bereits kribbeligen skier aus dem keller.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wildstrubel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
unterwegs mit:

selina


ps: war das jetzt eine schneeschuh- oder hochtour?
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.09.2010 um 16:42
3057 mal angezeigt