Verhältnisse - Detail

Gipfel: Taminser-/Felsberger-/Haldensteiner Calanda, 2805 m.ü.M.

Route: Überschreitung des Calandamassivs

Hitsch76

Verhältnisse

03.10.2010
3 Person(en)
ja
Ab ca. 2300 m.ü.M. mehrheitlich nasser Schnee (teilweise mehr als knietief)
Abstieg vom Felsberger Calanda Richtung Tüfels Chilchli mit dem Neuschnee ziemlich heikel.
Teilweise sehr starker Fön. Der Südwind blies uns fast vom Grat des Haldensteiner Calanda!
Sehr steiler Abstieg vom Schaftäli bis nach Vättis. Ab Gonscherolaboden ist der Weg nicht immer einfach zu finden (fehlende oder uralte und kaum mehr sichtbare Markierungen).
Noch einige Föntage wären nötig, um den schon in recht üppigen Mengen gefallenen Herbstschnee zu schmelzen.
Bei schönem Wetter sehr lohnende, aber lange Wandertour mit prächtiger Aussicht auf die umliegenden Berge, jedoch auch bis weit über den Bodensee hinaus!!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Anfahrt mit dem Auto auf den Kunkelspass ist zu empfehlen (Bewilligung auf der Gemeinde Tamins lösen). Die Tour ist auch vom Pass noch genug lange:-)!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.10.2010 um 21:56
1257 mal angezeigt