Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tschingelhorn, 3562 m.ü.M.

Route: Normalweg (Südwandcouloir) ab Mutthornhütte

Extreme Dreams

Verhältnisse

10.10.2010
5 Person(en)
ja
Die Neuschneedecke hat sich in Sued, Ost und
Westhängen sehr gut verfestigt. Es war eine
sehr gute Abstrahlung in der Nacht.
Nordseitig zum Teil,Knietiefes spuren was ja
Spass macht. Nur kurz unter den Felsen beim
Uebergang Petersgrat zum Auesseren Talgletscher,
Loetschental.
Es hat mehrere Lawinenabgänge, Pulverschnee
auf Eis gegeben... an den Suedhängen durch
die tagsüber starke Sonneneinstrahlung mehrere
Nassschneerutsche.
Bleibt vorläufig gleich. Bei Niederschlägen
neu beurteilen.
Wichtig: Sehr früh den Gipfel erreichen,
spätestens um 9.00. Das Suedwandcoulior wird
sehr früh von der Sonne beschienen. Neigung
des 250m Couliors 40-45 Grad.

Start auf der Mutthornhuette 5.00.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Tschingelhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Landschaftlich sehr schöner Huettenaufstieg
von Stechelberg zur Mutthornhuette.
Ausgezeichneter Winterraum. Ein grosses Danke
dem Huettenwart.
Ständig schweift der Blick zur imposanten Nordwandkette von der Jungfrau bis zum Lauterbrunnen Breithorn. Hier wurde von der Münchner Schule in den 1920er und 1930 Jahren Alpin-Geschichte geschrieben. Aber auch bekannte Schweizer Himalaya Bergsteiger erbrachten hier Erstbegehungen...
Der Herbst hat definitiv Einzug gehalten.
Wunderbar die verfärbte Natur. Das Auessere
Faflertal zum Blausee kann ich jedem Wanderer
empfehlen.

Unterwegs mit Dominika, Andreas, Markus und
Daniel. Dank von Raphael Wellig an diese tollen
Bergkameraden.

www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.07.2011 um 09:38
2158 mal angezeigt