Verhältnisse - Detail

Gipfel: Spitzmeilen - Wissmilen, 2501 m.ü.M.

Route: Ab Tannenbodenalp

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

23.10.2010
2 Person(en)
ja
Wir benutzten die Schneeschuhe bereits kurz nach Tannenbodenalp, auch wenn man bis Alpe Fursch (1792 m) noch relativ unschwer zu Fuß gelangen könnte. Bereits ab Tannenbodenalp geschlossene Schneedecke.

Das Fönwetter ließ nachmittags noch ein paar Sonnenstunden zu. Fönwind blies in mittlerer Stärke.

Das Kamin am Spitzmeilen ist unter den momentanen Umständen nicht ganz einfach, da der Schnee sehr weich und daher nicht trittfest ist. An manchen Stellen empfiehlt sich Ausweichen in den Fels. Fixseil und Kette sind nur teilweise unter Schnee und können mitunter benutzt werden.

Aufstieg zum Wissmilen-Gipfel just bei Einbruch der Nacht. Sagenhaft stimmungsvoller Abstieg zur Hütte im Vollmondlicht. Die Stirnlampen mussten wir hierzu nicht einschalten.

Am Sonntag morgen dann Fönzusammenbruch. Leichter Schneefall, schlechte Sicht. Abstieg durch´s Schilstal nach Flums.
Aus den Steilhängen im obersten Schielstal haben sich zwei Schneerutsche gelöst, einer davon schon etwas größer. Der Fön sorgte für Windverfrachtung und es haben sich zahlreiche Triebschneepakete gebildet. Da eine rutschfähige Unterlage noch fehlt, dürften diese jedoch noch keine Gefahr darstellen.
Ohne markanten Wärmeeinbruch weiterhin winterlich.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Da die Seilbahn von Unterterzen offensichtlich nicht in Betrieb war, stiegen wir schnell wieder in den Zug ein und gelangten von Flums aus mit dem Postauto hinauf nach Tannenbodenalp.

Spitzmeilenhütte: derzeit nicht bewartet, schöner Winterraum mit 9 Schlafplätzen und fließend Wasser. Leider recht teuer: zum satten Übernachtungspreis von 26 Franken addieren sich noch sfr 5 für Holz (pro Bündel), sowie sfr 2,40 Kurtaxe.

Fotos: Tino Döring, Bern.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.10.2010 um 22:01
2562 mal angezeigt