Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hüttenkopf, 1976 m.ü.M.

Route: Bike & Hike

Snow*Wolf

Verhältnisse

14.11.2010
1 Person(en)
ja
Der heutige 14. November bot, bei herrlichem Wetter, trockenen Verhältnissen und angenehmen Temperaturen, nocheinmal die Gelegenheit einer Abschlusstour für den Bergsommer 2010. Ein Sommer, der von Wetterkapriolen gezeichnet, keine besonders ergiebigen Tourenerlebnisse hervorbrachte. Ich starte mit dem Bike bei der Kirche in Thüringerberg und strample die sonnendurchfluteten Südhänge über Kapiescha und die Fäschaalpe immerzu bergauf. Nichts kann mich heute halten. Ich genieße den Blick auf die gegenüberliegenden Rätikongipfel, die sich alle schon im winterlichen Kleid präsentieren. Dabei träume ich von makellosem weiß, von Pulverschnee und Gipfelwind. Vom Gipfelwind hätte ich heute besser nicht geträumt. Der holte mich schneller ein, als mir lieb war. Der Forstweg windet sich 10 Minuten vor der Alpila Alpe noch ein paar Kehren weiter nach oben. Bei etwa 1700 m ü.M. ist Bikedepot. Der Fußpfad führt nun in der steilen Südwestflanke, durch die Lawinenrechen zum Kamm hinauf. Plötzlich ist er da, der „Gipfelwind“, der heute ein Föhnsturm ist und mich fast von der Kante fegt. Den letzten Aufschwung kämpfe ich mich sturmumtost nach oben. Am Gipfel sitzen zwei Jungs und trinken gemütlich ein Bierchen. Der Blick nach Süden verheißt nichts Gutes. Die Föhnwalzen rollen bedrohlich auf die nördlichen Bergketten zu. Also nichts wie runter zum Bike, wo es fast wieder windstill ist. Der Downhill ist jetzt „Genuss pur“, aber auf teils ruppiger Piste eine echte Herausforderung für mein Crossbike. Weiter unten, auf Asphalt, lasse ich es richtig glühen, damit der Abschluss des Bergsommers 2010 unvergessen bleibt. Und jetzt kann sie kommen, die weiße Pracht, auf die wir uns alle schon so freuen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.11.2010 um 18:48
1069 mal angezeigt